Im Rahmen eines Stipendiums an der Villa Massimo in Rom setzte der Münchner Künstler und Architekt Fabian Wagner einen schwarzen Pavillon um, der flexibel genutzt werden kann.

Ein Perspektivwechsel werde durch die individuelle Anpassung von Größe und Art des Ausblicks durch die beweglichen Dachflächen möglich. Foto: © Kim Fohman

Während des zehnmonatigen Stpendium-Aufenthalts steht den Malern, Schriftstellern, Musikern und bildenden Künstlern ein Atelier in der Villa zur Verfügung, darüber hinaus werden regelmäßig Veranstaltungen und Ausstellungen organisiert. Fabian Wagner, Stipendiat der Saison 2022/23, bespielte sein Studio in der Villa Massimo mit einem eigens dafür geplanten und gebauten Pavillon, der im Studio 1 der Villa Massimo aufgebaut wurde, wo er als bewohnbares Möbel und für Ausstellungen diente. Später übersiedelte er in den Park und wurde außerdem bei einem Musikfestival am Gasometer in Rom eingesetzt.

Auf den ersten Blick wirkt der schwarze Pavillon mit seinem dunklen Anstrich wie ein exklusives Gartenaccessoire - bei genauerer Betrachtung fällt jedoch das einzigartige Design auf. Zwei aneinandergestellte Sparren bilden einen archaischen, zeltartigen Raum. Präzise gesetzte Kreisausschnitte und beweglichen Dachflächen dienen zur Belichtung und ermöglichen Aus- und Einblicke. Beschichtet wurden die Seekiefer-Sperrholzplatten des Pavillons mit Lasur, die die Firma Adler für das Projekt zur Verfügung gestellt hatte. Die Lasur soll besten Witterungsschutz, der für die Aufstellung des Pavillons im Freigelände erforderlich ist, gewährleisten und gestaltet zugleich eine homogene dunkle Oberfläche, die die Maserung des Holzes zur Geltung kommen lässt. In Verbindung mit der dunklen Tonalität entstehe im Inneren ein Negativraum, der zu intensiven Ausblicken in die umliegende Landschaft und einer intensivierten Wahrnehmung der Natur einlädt, heißt es: Im Wechselspiel von Farbe und Licht enstehen immer neue Situationen von Ausblick, Licht und Raum. (cst)

Adler

Villa Massimo 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.